Suchformular

GRÜNE wollen Papier in der Stadtvertretung einsparen

Die bündnisgrüne Stadtfraktion will, dass Einladungen zu den Ausschüssen und zur Stadtvertretung nur noch elektronisch per E-Mail erfolgen. Dafür muss die Geschäftsordnung der Stadtvertretung angepasst werden, die bisher eine schriftliche Einladung auf Papier festlegte.

Martin Neuhaus (Mitglied der Stadtvertretung):

„Seit ich Mitglied der Stadtvertretung bin, also seit Sommer diesen Jahres, hat sich bei mir ein riesiger Papierberg allein an Sitzungseinladungen angesammelt. Dabei bekommen wir alle Einladungen auch als E-Mail und zusätzlich sind alle Unterlagen ebenfalls im Bürgerinformationssystem jederzeit öffentlich einsehbar. Das Papier, die Portokosten und der Aufwand können wirklich eingespart werden.

Die Verwaltung unterstützt unsere Idee als zeitgemäße Variante. Daher hoffen wir auf eine breite Zustimmung für unseren Antrag in der Stadtvertretung am 02.12.2019. Für weniger Papierverbrauch und weil die Papierform einfach unnötig ist.“

Verwandte Artikel